Erstes Treffen Eltern MGS

Am heutigen Abend fand um 18:30 Uhr das erste Treffen interessierter Eltern, Erzieher und Lehrer zum Thema "Rettet die Turnhalle. Wir waren gespannt, wie viele Teilnehmer in dieser vorweihnachtlicher Zeit den Weg in den Speiseraum der Mahlsdorfer Grundschule finden würden.

Es waren über 50 Personen an diesem Abend erschienen! Hut ab! Vielen Dank für dieses zahlreiche erscheinen, das zeigt, das dieses Thema viele Eltern betrifft.

Vielen Dank. Weitere Informationen erhalten Sie demnächst über den Emailverteiler.

Stefan Suck

GEV-Vorsitzender MGS

Offener Brief zur Turnhallenschließung der Mahlsdorfer Grundschule

Datei zum Download als PDF

 

GEV Vorsitzender der Mahlsdorfer Grundschule

 

Stefan Suck
Lemkestr. 41A
12623 Berlin 

Mobil:   0171-1241439
Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

An alle
Eltern, Lehrer, Erzieher der Mahlsdorfer Grundschule (MGS)
Vereine und Nutzer der Turnhalle der MGS
Bezirksverordnete des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf
Hr. Senator Mario Czaja

 

 

Offener Brief zur Turnhallenschließung der Mahlsdorfer Grundschule (10G30)

 

Dieser Brief gibt einen Überblick über den aktuellen Sachstand zur Schließung der Turnhalle der MGS. Es soll alle Eltern und Betroffene dazu ermuntern und auffordern etwas gegen diesen Umstand zu tun.

Was bisher geschah…

Am 15.10.2012, dem ersten Tag nach den Oktoberferien, wurde der Schulleitung mitgeteilt, dass die Turnhalle der MGS nach Untersuchung des Brandschutzes und der Standsicherheit erhebliche Schäden aufweist und eine kurzfristige Beseitigung/Behebung nicht möglich ist. Die Turnhalle ist ab sofort gesperrt und darf bis auf weiteres wegen festgestellter Mängel nicht mehr benutzt werden. Die Vereine, die die Turnhalle benutzten, wussten dies bereits zwei Wochen früher.

In der ersten Woche stand ich fast tgl. im regen Mailkontakt mit dem Bezirksamt (Facility Management). Hier wurde uns mittgeteilt, das nach dem Einsturz der Eishalle in Bad Reichenhall im Jahr 2006 alle ähnlichen Gebäude in Deutschland auf ihre Statik hin untersucht werden/wurden. Bei der Turnhalle der MGS wurde in einem umfangreichen Gutachten festgestellt, dass unsere Turnhalle trotz eines neuen Daches (ca. 10 Jahre alt!) Einsturzgefährdet ist. Zitat FM des BA: „…akute Einsturzgefahr besteht sicherlich nicht, ansonsten wäre die Halle weiträumig abgesperrt, aber niemand kann den Betrieb der Halle gegenwärtig als unbedenklich frei geben…“ Hier fragt sich, warum das Bezirksamt mehr als 6 Jahre braucht, ehe eine solche Untersuchung stattfindet. Hatte eine frühere Untersuchung mögliche Schäden rechtzeitiger erkennen können und eine Behebung wäre möglich gewesen?

Das sehr umfangreiche Gutachten zur MGS liegt dem Leiter des Sport- und Schulamtes, Hr. Färber, vor. Er prüft, ob dieses allen Eltern zur Verfügung gestellt werden kann.

Nach dem ersten „Schock“ wurde eine bis heute gültige Zwischenlösung gefunden. Ein Shuttlebus fährt die Klassenstufen 4.-6. Jeden Tag in die Sporthalle an der Jänschwalderstr. (nähe Louis-Levin-Str.). Die 1-3. Klassen sollen einen Gymnastikraum in der Schule zur Verfügung gestellt bekommen! Für die SportAGs des Hortes und den Vereinssport gibt es keine Lösung.

Des Weiteren starteten bereits „kleine Anfragen“ in der Bezirksverordnetenversammlung. Diese wurden auch bei der letzten BVV im November beantwortet. Leider sind diese nicht öffentlich einsehbar. Am 29.11.2012 haben daher Hr. Westpfahl (LG A) und ich an der öffentlichen Sitzung des Ausschuss für Schule und Sport teilgenommen. Hier war auch der Bezirksbürgermeister Hr. Komoß zugegen und hat uns den aktuellen Sachstand mitgeteilt.

Er hat über die allgemeine schlechte finanzielle Lage im Bezirk gesprochen und für eine Sanierung der Turnhalle mind. 2,1 Mio € veranschlagt. Das ist nur eine vorsichtige Schätzung. Diese Summe steht dem Bezirk z.Z. nicht einmal annähernd zur Verfügung. Der Bezirk wäre also auf Landesmitteln oder Mitteln vom Bund oder Europa angewiesen um eine Sanierung vor dem Jahr 2016 abzuschließen.

Am 03.12.2012 fand die GEV der MGS statt. Dort konnten wir freundlicherweise den neuen Amtsleiter für Schule und Sport (seit 01.10.2012 im Amt) als Gast begrüßen. Hier wurden nochmals die gleichen Aussagen, die schon vorher bekannt waren kurz für alle anwesenden Elternvertreter erläutert. Entgegen den früheren Aussagen sind nunmehr jedoch nur noch die statischen Mängel Grund für die sofortige Schließung. Hr. Färber fügte noch hinzu, dass die Turnhalle unter Denkmalschutz steht und daher mind. die beiden Außenwände stehen bleiben müssten, was natürlich die Baukosten noch deutlich erhöht. Wo der Sinn des Denkmalschutzes für diese Turnhalle besteht, kann wahrscheinlich nur das Denkmalschutzamt näher erläutern.

Am letzten Freitag, den 07.12.2012 kamen der Hr. Senator Czaja (Wahlkreis: Mahlsdorf, Kaulsdorf) und der Bezirksbürgermeister Hr. Komoß in die Schule und schauten sich das Problem Turnhalle vor Ort an. Des Weiteren sprachen Sie mit Fr. Waschnik (Direktorin MGS). Hr. Czaja und Hr. Komoß wollten sich gemeinsam ein Bild über die aktuelle Situation machen. Nähere Informationen hat Hr. Czaja auf seiner Internetseite http://www.mario-czaja.de/mein-blog/ veröffentlicht.

Am 12.12.2012 fand die Sitzung des Bezirksschulbeirates statt. Herr Färber, Leiter des Sport- und Schulamtes, berichtet, dass die Sanierung der Turnhalle der Mahlsdorfer Grundschule mit 3 Mio. €, der Ulmen-Grundschule (inkl. Haupthaus) mit 2,5 Mio. € und die Aula der Schiller-Schule mit 1 Mio. € in der Haushaltsplanung bis 2017 berücksichtigt werden sollen. Außerdem wurde die wöchentliche Summe der Bustransporte zu anderen Turnhallen mit 750-950 € beziffert.

Was können wir tun?

JETZT SIND WIR GEFRAGT! Alle Eltern und Betroffene der Schließung der Turnhalle der MGS! Wenn wir jetzt nichts unternehmen werden unsere Kinder bis eventuell 2017 (!) keinen regulären Sportunterricht haben können. Der Hort kann keine ausreichenden AG´s anbieten. Die erfolgreiche Zirkus AG wird es so, wie sie jetzt war nicht mehr geben!

Es kann nicht sein, das Berlin in diesem Jahr einen ausgeglichenen Haushalt erreicht und im Osten der Stadt, im Siedlungsgebiet stehen keine ausreichenden Kitaplätze und ausreichende Sportstätten für den Schulsport zur Verfügung stehen. Und warum wird dieser ausgeglichene Haushalt Berlins erreicht??? Es wurden 200 eingeplante (!) Millionen nicht ausgegeben!!! Ich sage gebt uns 10 Millionen davon und wir haben 2 Turnhallen, eine Kita und eine Aula davon mehr als saniert!

An mich als Ihren GEV Vorsitzenden sind bereits viele Eltern, Lehrer und Vereine heran getreten und wollen uns unterstützen! Vielen Dank dafür. Im Folgenden stelle ich die bisherigen Forderungen und weiteren Aktionen vor.

Unsere Forderungen!

  1. Offenlegung des zur Schließung geführten Gutachtes und Erstellung eines Zweitgutachtens, dass die Gefahren auf der einen Seite und die Folgen (ausgefallen Unterricht) für unsere Kinder transparent bewertet.
  2. umgehender Beginn der Planung, für den Neubau bzw. die Sanierung der Turnhalle und
  3. Bereitstellung der Mittel für das Bauvorhaben noch in 2013!
  4. Schaffung einer adäquaten Ausweichlösung für den Schulsport, die SportAGs des Hortes und des Vereinssportangebote

Unsere weiteren Aktionen!

  1. Adventsmarkt am 15.12.2012 in der Fritz-Reuter-Str. hier in Mahlsdorf. Hr. Czaja wird ebenfalls vor Ort sein. Ich werde ebenfalls vor Ort sein und persönlich mit Nachdruck unser Anliegen vorbringen.
  2. Es wird am 17.12.2012 ein Treffen zwischen Vertretern der betroffenen Grundschulen (Mahlsdorfer GS und Ulmen GS) sowie der Kita Ulmenstraße geben. Hier werden wir gemeinsam beraten und ggf. Aktionen koordinieren.
  3. Die Bezirksverordnetenversammlung findet am 20.12.2012 um 17.00 Uhr im Freizeitforum Marzahn, Arndt-Bause-Saal statt. Auch hier werden wir vor Ort sein. Es sind bereits 5 Anfragen bzw. Anträge parteiübergreifend eingegangen. Hier ist unsere Präsenz gefordert! Gemeinsam mit Ihnen und auch allen Interessierten (Lehrer, Erzieher, Eltern, Vereine) möchten wir „Flagge“ zeigen. Ich werde da sein!

Weitere Ideen:

  • Unterschriftensammlung digital und auf Papier
  • Plakat gestalten für die BVV am 20.12.
  • Plakat für die Außendarstellung direkt an der Schule
  • Demonstration von der Mahlsdorfer Grundschule zum S-Bahnhof Mahlsdorf
  • Aktionstag vor dem Roten Rathaus (Projekttag, alle Schüler, alle Lehrer, alle Erzieher, alle Eltern)
  • Erstellung von Flyern
  • Erstellung einer Internetseite als Kommunikationsplattform! Zentrale Emailadresse einrichten

Um die Ideen und unser weiteres Vorgehen mit Ihnen/Euch zu besprechen lade ich alle Eltern und Lehrer zu einer außerordentlichen Elternversammlung am

MITWOCH, den 19.12.2012 um 18.30 Uhr im Speisesaal der MGS ein.

Ich hoffe Ihnen einen aktuellen Einblick in die aktuellen Geschehnisse gegeben zu haben! Bitte unterstützen Sie uns bei dieser Mammutaufgabe! Jede Hilfe zählt!

Weitere Informationen erhalten Sie ab sofort unter  

http://turnhalle.info-berlin.com oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Suck